Rezension “Wenn die Alpen Trauer tragen” Kriminalroman von Isabella Archan – Emons Verlag

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Emons Verlag (12. März 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 374080761X
  • ISBN-13: 978-3740807610
  • D: 13,00 Euro

Inhalt:

Schräg, schwarzhumorig, ungewöhnlich.

Alpenblick? Idyllische Ruhe? Nix da! Mitzi kann’s mal wieder nicht lassen. Als eine alte Dame, die Mitzi an ihre Oma erinnert, bei einem Brand ums Leben kommt, schrillen bei ihr alle Alarmglocken. Sie bittet Inspektorin Agnes Kirschnagel um Hilfe, die tatsächlich auf ein Verbrechen stößt – der einzige Erbe wird verhaftet. Der Fall scheint gelöst. Doch Mitzi findet heraus, dass sich das Opfer von einer geheimnisvollen Weißen Frau verfolgt fühlte. Als ihr nicht einmal Agnes Glauben schenkt und es eine weitere Tote gibt, wagt sie einen gefährlichen Alleingang …

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Nach vielen Jahren als Schauspielerin an Staats- und Stadttheatern in Österreich, der Schweiz und Deutschland lebt Isabella Archan freiberuflich in Köln, wo auch ihre Laufbahn als Autorin begann. Neben dem Schreiben ist die gebürtige Grazerin immer wieder im TV zu sehen, u.a. im »Tatort« und in der »Lindenstraße«. Die MordsTheaterLesungen zu ihren Krimis erfreuen sich großer Beliebtheit. www.isabella-archan.de

Quelle: Amazon

Rezension:

Mitzi ist zurück. Obwohl ich die Bezeichnung Mörder-Mitzi so gar nicht passt, denn Maria Konstanze Schlager ist ein durch und durch liebenswerter Mensch.

Natürlich stolpert unsere ungewöhnliche Heldin immer wieder in merkwürdige Mordfälle hinein und gerät auch dieses Mal erneut in große Gefahr.

Ich mag die Mitzi sehr und irgendwie weckt sie in uns die Beschützerinstinkte. Jedoch würde es mein Nervenkostüm nicht lange mit ihr aushalten. Agnes Kirschnagel kann man da nur bewundern. Beide bilden zusammen ein unschlagbares Team.

Als Mitzi sich dann auch noch auf die Spur einer Hex begibt, mag fast jeder den Kopf schütteln. Aber Mitzis Instinkten sollte man vertrauen. Hinter dem vermeintlich Übersinnlichen verstecken sich eventuell doch kriminelle Kräfte. Nebenbei muss unsere Heldin gegen ihre ganz eigenen Dämonen kämpfen.

Ich verspreche Euch, es wird spannend, mysteriös, aber auch wieder bitterböse witzig. Sogar ein wenig Herzkribbeln für Mitzi und Agnes fließt dieses Mal mit ein. Eine durch und durch turbulente Mischung.

Außergewöhnliche Figuren sowie eine gut durchdachte und spannende Krimihandlung durchzogen mit dem feinsinnigen Humor von Isabella Archan, garantieren ein wunderbares Lesevergnügen.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.