Rezension “Heller als alle Sterne” (Sehnsuchtsmomente) von Dani Atkins – Knaur Taschenbuch

  • Broschiert ‏ : ‎ 96 Seiten
  • Herausgeber ‏ : ‎ Knaur TB; 1. Auflage, Ungekürzte (1. September 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • übersetzt von: Anne-Marie Wachs
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3426527596
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426527597
  • Originaltitel ‏ : ‎ When I Awake
  • D: 8,00 Euro

Inhalt:

Stell dir vor, du erwachst aus einem tiefen Schlaf – und für alle anderen sind 10 Jahre vergangen …

Der gefühlvoll-dramatische Kurzroman »Heller als alle Sterne« spielt 10 Jahre nach den Ereignissen aus »Sag ihr, ich war bei den Sternen«, ist aber auch unabhängig lesbar.

Zum zweiten Mal geschieht ein Wunder für Maddie Chambers: Nach 10 Jahren erwacht sie erneut aus dem Koma. Doch während Maddie kein Gefühl für die Zeit hat, die verstrichen ist, hat sich die Welt um sie herum so sehr verändert: Ihre kleine Tochter Hope ist mittlerweile ein Teenager, und Maddies Eltern sind in einem Alter, in dem sie selbst langsam Unterstützung benötigen.
Zum Glück ist da noch Mitch – aber kann er wirklich jemanden lieben, der 10 Jahre seines eigenen Lebens verpasst hat?
Maddie braucht Mut, um herauszufinden, was das Leben noch für sie bereithält, jetzt, da sie wieder daran teilnimmt.

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Hertfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Mit ihren gefühlvollen und dramatischen Liebesgeschichten erobert sie nicht nur die SPIEGEL-Bestsellerliste, sondern auch stets die Herzen der Leserinnen. Bislang sind folgende Romane der Autorin erschienen: »Die Achse meiner Welt«, »Die Nacht schreibt uns neu«, »Der Klang deines Lächelns«, »Sieben Tage voller Wunder«, »Das Leuchten unserer Träume«, »Sag ihr, ich war bei den Sternen« und »Wohin der Himmel uns führt«.

Quelle: Amazon

Rezension:

Es sind zehn Jahre vergangen seit Maddie erneut ins Koma gefallen war. Das Aufwachen ist dieses Mal nicht so erschreckend und mit der ihr innewohnenden Kraft und viel Mut kämpft sie sich noch einmal zurück ins Leben.

Die Jahre sind an allen nicht spurlos vorbeigegangen.
Hope ist nicht mehr das sechsjähre kleine Mädchen. Sie ist bereits siebzehn und ihrer Mutter so ähnlich wie eine Zwillingsschwester.
Über Maddie hängt die Angst, wieder ohne Vorwarnung in ein drittes Koma zu fallen, wie eine dunkle Wolke und hemmt sie in ihren Handlungen.

Es wird für sie ein Sommer des Abschiednehmens, an dessen Ende Maddie etwas ganz Besonderes finden wird.

Dani Atkins hat mich mit “Sag ihr, ich war bei den Sternen” nachhaltig tief im Herzen berührt. Dieser Roman ist für mich noch immer sehr präsent. Dessen Schluss war so typisch Dani Atkins und hat mich so viel wünschen lassen. Mit dieser kleinen Fortsetzung wird sie sicher viele Leser versöhnen können.

Herzerwärmend und traurig zugleich konnte mich die Autorin wieder wundervoll unterhalten. Lebendig, lebensfroh und mit großartigen Figuren, ist dieses kleine Geschichte eine tolle Bereicherung für meine Büchersammlung. Die Packung Taschentücher durfte beim Lesen natürlich nicht fehlen.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.