Rezension “Reifeprüfung 3.0 – Ein Neustart in den besten Jahren” von Gwendy Teufel und Carola Lustig – Topicus

  • Taschenbuch : 249 Seiten
  • Herausgeber : Topicus (8. Dezember 2020)
  • Sprache : Deutsch
  • ISBN-10 : 249670495X
  • ISBN-13 : 978-2496704952
  • D: 9,99 Euro

Inhalt:

Ein Neuanfang mit Patina muss nicht immer verstaubt sein. Er kann auch glänzen!

Gerade fünfzig geworden und alles auf Anfang? Als die quirlige Carola herausfindet, dass ihr Mann sie betrügt, steigt sie aus der gemeinsamen Firma aus und fängt noch einmal von vorn an. Geht nicht gibt’s nicht. So sucht sie ihr neues Glück auf unterschiedlichen Wegen: über Fortbildungskurse, eine Typveränderung, Dating-Apps und neue Bekanntschaften.

Doch es geht eben nicht mehr alles so einfach wie mit zwanzig. Da sind Zweifel, Hürden und Rückschläge. Gut, dass es ihre beste Freundin Gwendy gibt, die immer für Carola da ist – komme, was wolle. Die besonnene, esoterisch angehauchte Gwendy hilft gerne, auch wenn sie manchmal ganz andere Ansätze hat.

Quelle: Amazon

Die Autorinnen:

Carola Lustig und Gwendy Teufel sind auch im echten Leben Freundinnen und so, wie es aussieht, wird das wohl so bleiben. Sie sind beide fast Mitte fünfzig (also wirklich nur fast), wohnen in Hamburg und arbeiten dort freiberuflich als alles Mögliche, was mit Texten zu tun hat. Sie haben schon einige Bücher veröffentlicht, aber dieses hier ist das erste gemeinsame Werk, worüber sie sich sehr freuen.

Quelle: Amazon

Rezension:

Ein Neuanfang mit Fünfzig ist heute nicht mehr so ungewöhnlich, doch wer traut sich wirklich, in diesem Alter noch einmal von Null zu beginnen? Für Carola ergibt sich die Frage erst gar nicht. Sie wird in eine Art Niemandsland katapultiert und muss ihr Leben komplett neu strukturieren.

Der leichte und amüsante Schreibstil von Gwendy Teufel und Carola Lustig hat mich gut unterhalten. Sie zeigen auf eine lockere Art, wie Carola sich aus ihrem Selbstmitleid befreit, ihre Stärken entdeckt und mit Mut in die Zukunft schaut. Ein paar Lebenstipps gibt es gratis hinzu. Dabei nimmt unsere Protagonisten nicht nur ein Fettnäpfchen mit.

Immer an ihrer Seite Gwendy. Gwendy ist unkonventionell und das passende Pendant zu Carola. So geraten die beiden Freundinnen in kuriose Situationen und sorgen für einige Lachattacken beim Leser.

Auch wenn mich diese Geschichte gut unterhalten und rasch durch die Seiten geführt hat, hätte ich mir die Story mehr am realen Leben gewünscht.

Carola lebt trotz Trennung von ihrem Mann und dem daraus resultierenden Verlust der Arbeitsstelle auf der Sonnenseite des Lebens. Ihr Unterhalt ist gut abgesichert, sie hat eine fundierte Ausbildung, auf der Sie aufbauen kann und immer noch genügend passende Kontakte. Die Menschen in ihrem Umfeld gehören zu den Wohlhabenderen. Allein die Finanzierung ihrer neuen Ausbildung wäre anderen Frauen in derselben Situation nicht möglich. Carola lebt in einem Freiraum, der nicht alltäglich ist.

So hinterließ das Buch neben aller Lesefreude leider auch eine gewisse Unzufriedenheit.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.