Rezension “Morgaines Ruf – Ewiger Schlaf (2)” von Tanja Neise – 47 North

  • Taschenbuch : 304 Seiten
  • Herausgeber : 47North (16. März 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • ISBN-10 : 2496704739
  • ISBN-13 : 978-2496704730
  • D: 9,99 Euro

Inhalt:

Verbunden durch die Kraft ihres Erbes. Für einander bestimmt. Durch alle Zeiten. Aus der romantischen Zeitreise-Reihe »Ewiger Schlaf« von Erfolgsautorin Tanja Neise.

Auf Carisbrooke Castle ist man höchst besorgt. Tochter Caitlyn geht es schlecht und sie benötigt dringend moderne medizinische Versorgung. Ihre Familie sieht daher keine andere Möglichkeit, als sie wie zuvor ihren Bruder ins 21. Jahrhundert zu schicken.

Doch Caitlyns neuer Arzt Ryan erkennt, dass sie eine Zeitreisende aus dem Jahr 1456 ist. Und er sieht in ihr die Chance, den uralten Fluch der Fee Morgaine zu lösen, den diese über ihre Nachkommen verhängt hat. Ungeahnt bringt er Caitlyn damit in große Gefahr.

Ryan kann es jedoch unmöglich zulassen, dass ihr etwas zustößt, und auch Caitlyn fühlt sich auf wundersame Weise mit Ryan verbunden, obwohl er für ihre Entführung und Gefangenschaft verantwortlich ist. Warum fühlen sich die beiden so magisch zueinander hingezogen? Ist es ihr Schicksal, ihr gemeinsames Glück zwischen den Zeiten zu finden?

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Tanja Neise wohnt mit Ehemann und Kindern in einem kleinen brandenburgischen Dorf. Bereits in früher Jugend schrieb sie gern Gedichte und Geschichten, doch im Laufe des Erwachsenwerdens trat dieses Hobby immer mehr in den Hintergrund. Da sie eine eifrige Leserin ist, brachte ihr Mann sie eines Tages auf die Idee, selbst ein Buch zu schreiben. Nach und nach nahm der Gedanke Gestalt an. Die Autorin leidet an einer seltenen Autoimmunerkrankung, weshalb ihr viele Freizeitaktivitäten nicht möglich sind. Seit 2012 widmet sie sich der wiederentdeckten Leidenschaft.

Quelle: Amazon

Rezension:

Ich habe mich erneut in ein Zeitreiseabenteuer auf den Spuren Morgaines gestürzt. Die Familie Williams ist mir schon im ersten Teil innig ans Herz gewachsen. Band zwei hat mich sogar noch ein bisschen mehr mitgerissen.

Mit unserem heutigen Wissen in die Vergangenheit zu reisen, ist vergleichsweise harmlos verglichen mit einer Reise aus dem Mittelalter in unser Heute. Ohne Lauras Erzählungen und Instruktionen wäre Caitlyn in unserer Zeit verloren. Doch so ist sie gut vorbereitet auf all das Neue, dass auf sie wartet. Vor den bösartigen Intrigen, die um sie herum gesponnen werden, ist sie jedoch nicht geschützt. Und auch ihr Herz hätte nicht erwartet, dermaßen aus dem Takt zu geraten.

Leicht geschrieben und voller Emotionen entführt uns Tanja Neise erneut in die magische Welt der Zauberer und Feen. Noch ist Morgaines Fluch nicht gebrochen. Hier kommen noch einige Überraschungen auf uns zu.
Viele neue Eindrücke warten auf uns, wunderbare Wendungen und ein Zauber, der Jahrhunderte überwindet. Fantasievoll und spannend werden wir durch die Zeit geführt. Ist unser Schicksal vorherbestimmt oder können wir es beeinflussen?

Ich habe Carisbrooke Castle förmlich vor mir gesehen und bin durch die Räume gewandelt. Ich bin durch die unberührte Natur geritten, habe die unterdrückte Wut Caitlyns gespürt und die innige Liebe, die all diese Menschen miteinander verbindet fühlen können. Natürlich hätte ich auch gern ein paar Kräfte aus Morgaines Erbe. Vielleicht schlummert zwischen uns allen ein Hauch von Magie.

Das Ende dieser Geschichte ist absolut gelungen. Ich liebe es. Eigentlich wollte ich mich gar nicht mehr von Laura und Conner, Caitlyn und Ryan und all den anderen trennen. Doch so bin ich rundherum zufrieden und das bleibt immer noch der kleine Funke, der zu weiteren Träumen verleitet.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.