Rezension “Morgaines Erbe (Ewiger Schlaf, 1)” von Tanja Neise –

  • Taschenbuch : 314 Seiten
  • Herausgeber : 47North (10. November 2020)
  • Sprache : Deutsch
  • ISBN-10 : 2496704704
  • ISBN-13 : 978-2496704709
  • D: 9,99 Euro

Inhalt:

Auftakt der neuen romantischen Zeitreise-Serie von Erfolgsautorin Tanja Neise.

Was ist nur in Laura gefahren? Bei der Besichtigung von Carisbrooke Castle küsst die junge Ärztin einen schlafenden Mann, der direkt dem Set eines Mittelalter-Films entsprungen zu sein scheint. Und Connor spielt seine Rolle wirklich gut, behauptet, weder Autos noch Handys zu kennen, sondern aus dem Jahr 1455 zu stammen.

Aber woher kommt diese magische Anziehungskraft, die er auf sie ausübt? Laura bleibt kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn schon spürt sie, wie sie den Boden unter ihren Füßen verliert. Connor zieht sie mit sich in einen Strudel der Zeiten und der Gefühle. Als direkte Nachfahrin der Fee Morgaine soll sie das Leben seiner Schwester retten. Doch was passiert, wenn sie ihre Aufgabe erfüllt hat?

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Tanja Neise wohnt mit Ehemann und Kindern in einem kleinen brandenburgischen Dorf. Bereits in früher Jugend schrieb sie gern Gedichte und Geschichten, doch im Laufe des Erwachsenwerdens trat dieses Hobby immer mehr in den Hintergrund. Da sie eine eifrige Leserin ist, brachte ihr Mann sie eines Tages auf die Idee, selbst ein Buch zu schreiben. Nach und nach nahm der Gedanke Gestalt an. Die Autorin leidet an einer seltenen Autoimmunerkrankung, weshalb ihr viele Freizeitaktivitäten nicht möglich sind. Seit 2012 widmet sie sich der wiederentdeckten Leidenschaft.

Quelle: Amazon

Rezension:

Tanja Neise lässt mich auf den Wellen der Fantasie in das Reich der Sagen rund um König Artus reisen. Eigentlich ist es eine abenteuerliche Zeitreise ins 15. Jahrhundert.

Connor ist der Held vieler Mädchenträume. Laura ist das passende Gegenstück, das es braucht, um eine spannende Geschichte voller Abenteuer, Liebe und Magie zu wirken.

Verbunden durch die Liebe, getrennt durch die Zeit

Locker und flüssig, mit witzigen Einschüben und durchaus auch ersteren Tönen, ist dies eine wunderschöne Liebesgeschichte mit dem richtigen Zauber, den Märchen für Erwachsene brauchen.
Die Welt des 15. Jahrhunderts mit allen Vorzügen und Schrecken wird lebendig. Dabei gerät Laura in eine für diese Zeit durchaus fortschrittlich eingestellte Familie. Hierfür gibt es natürlich auch eine Erklärung. Es greifen erneut die Sagen um König Artus und den Zauberer Merlin.

Ich liebe Zeitreisen und Tanja Neise hat mit “Morgaines Erbe – Ewiger Schlaf” genau den richtigen Nerv getroffen. Mir hat das Buch traumhafte und abwechslungsreiche Lesestunden beschert.

Ich freue mich schon sehr, wenn das Abenteuer mit Band 2 “Morgaines Ruf – Ewiger Schlaf” weiter geht.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.