“Violet” (The Wayward Gentlemen 2) von Ivy Paul – Independently published

  • Taschenbuch: 292 Seiten
  • Verlag: Independently published (31. Juli 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1086530756
  • ISBN-13: 978-1086530759
  • D: 11,99 Euro

Inhalt:

Neuauflage wegen Rechterückgabe. Eine Lady auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit und ein Earl, der seiner Zukunft entkommen will. Lucas St. Clare weiß genau, was er als Earl von der neuen Gouvernante für seine jüngere Schwester erwartet. Wohlerzogen, höflich und unscheinbar soll sie sein. Doch von dem Moment an, als Violet Delacroix die Stelle antritt, wirbelt sie sein Leben gehörig durcheinander, denn sie ist das genaue Gegenteil von dem, was er wollte. Er hätte sie sofort vor die Tür setzen sollen, anstatt ihre Ungebührlichkeiten zu ertragen. Doch ihr feuriges Wesen ist ebenso unwiderstehlich, wie es ihre Lippen sind. Aber Violet ist nicht diejenige, die sie vorgibt zu sein …Überarbeitet und erweitert. Der Titel erschien 2013 bei einem Verlag unter dem Titel „Masken der Begierde“.

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Das ganze Leben ist ein Abenteuer und wenn es von etwas nie genug geben kann, dann ist das die Liebe. In ihren Romanen schwelgt Ivy Paul aka Cara David in großen Gefühlen, mal romantisch, humorvoll, dann wieder abenteuerlich oder tiefgründig.
Unter Cara David erscheinen ihre gefühlvollen BDSM Romances.

Die Augsburgerin ist begeisterte Do-it-yourself-Anhängerin, frönt der Seifensiedekunst und dem Kosmetik rühren.
Sie liebt Irland, Whiskey, Tee und ihre Familie. Und vielleicht auch ein ganz klein bisschen Schokolade. 😉

Quelle: Amazon

Rezension:

Heute habe ich einen hinreißenden Roman aus der Sparte “Regency Romance” für Euch.

Lady Violet flieht vor einer arrangierten Ehe. Durch eine glückliche Fügung landet sie bei der Familie Pembroke. Rasch wird klar, dass sich hinter der heilen Familienfassade mehr als ein Geheimnis verbirgt.

Violets offener Blick für das Leben und ihre Mitmenschen bringt frischen Wind in die angestaubten Mauern. Ihr Schützling, Allegra, ist sofort begeistert von der quirligen und witzigen Gouvernante. Aber auch Lucas Pembroke kann sich dem Charme der Lady nicht entziehen. Zwischen den beiden knistert es bereits vom ersten Augenblick an.

Violet hat mich mehr als einmal zum Lachen gebracht. Zurückhaltung ist nicht so ihr Ding und sie kann auch gern einmal frech und aufbrausend ihrem Arbeitgeber den Kopf zurechtrücken.

Humorvoll, romantisch und mit großem Spannungspotential führt uns Ivy Paul durch die Handlung. Als Leser leidet, liebt und bibbert man mit den Protagonisten. Es macht Spaß, den Geheimnissen nach und nach auf den Grund zu gehen. Auch wenn das Thema “Hysterie” nur kurz angesprochen wird, fand ich es spannend und interessant, einmal etwas über die Art des Umgangs mit psychischen Erkrankungen in der damaligen Zeit zu lesen.
Bei Ivy Paul sind auch die Nebenfiguren liebevoll ausgearbeitet und versprühen ein besonderes Charisma.

Dieser Roman macht eindeutig neugierig und Lust auf die anderen Bände der Reihe über die “The Wayward Gentlemen”.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu “Violet” (The Wayward Gentlemen 2) von Ivy Paul – Independently published

  1. Ivy Paul sagt:

    Liebe Anja,

    vielen lieben Dank für diese tolle Rezi zu meiner “Violet” 😀 <3

    Ganz liebe Grüße, Ivy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.