Rezension “Late-Night ins Glück” von Sabrina Schuh

  • Taschenbuch: 284 Seiten
  • Verlag: Sabrina Schuh (Nova MD); Auflage: Erstauflage (8. November 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3964438286
  • ISBN-13: 978-3964438287
  • D: 10,00 Euro

Inhalt:

Ein Strandcafé, eine unerwartete Herausforderung und die ganz große Liebe?

Als Marie nach einem Unfall ins Seniorenheim zieht, schenkt sie ihrer Enkelin Lina die Meerhexe. Für die junge Fränkin ist der Umzug aus der Großstadt ins beschauliche Norderwitt ein Kulturschock. Völlig unerfahren in der Führung eines Cafés wachsen ihr die vielen Herausforderungen und ihr ebenso störrischer wie attraktiver Angestellter Eike bald über den Kopf. Überfordert und frustriert will Lina bereits aufgeben, doch es kommt anders. Mit ihrer Oma entwickelt sie einen Plan, der die Meerhexe und ganz Norderwitt umkrempeln soll. Doch Eike setzt alles daran, um dessen Umsetzung zu verhindern. Und dann taucht auch noch Mia auf und bringt das letzte bisschen Ordnung in Linas Leben zum Wanken …

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Sabrina Schuh wurde 1987 geboren und gehört damit zu Generation Y – der Generation der Möglichkeiten! Von diesen hat sie gleich eine ganze Handvoll ergriffen. So ist sie nicht nur Fachfrau für das Vermarkten von Büchern und Lektorin diverser Titel, sondern schreibt auch selbst.
Bereits in den letzten Jahren hat sie unter verschiedenen Namen Beiträge in einigen Anthologien und einer Hörbuchapp veröffentlicht. Nun wagt sie 2018 mit der Märchenspinnerei den Schritt Richtung Romanveröffentlichung.
Mit Mann, Kind und Hund lebt sie im schönen Frankenland. Wenn sie sich nicht gerade beruflich mit Büchern befasst, findet man sie im Schwimmbad … Oder sie liest zum Vergnügen.

Quelle: Amazon

Rezension:

Das romantische Cover und der Titel lassen uns eine leichte Liebeslektüre erwarten. Doch wer schon einmal ein Buch von Sabrina Schuh gelesen hat weiß, hier steckt noch sehr viel mehr drin. Auch “Late-Night ins Glück” geht tiefer und versucht zu sensibilisieren.

Ein großes Thema welches durch die Handlung getragen wird ist Depression. Wir erleben mit Lina hautnah, welche Auswirkungen diese Krankheit hat und wie wenig diese durch das Umfeld als solche erkannt wird. Aber keine Angst, ich stelle Euch heute kein Lehrbuch vor. Aber die Depressionen gehören zu Linas Alltag und bestimmen ihre Handlungen. Wir erleben mit ihr das tägliche auf und ab und schauen einer positiven Zukunft entgegen.

Gibt es einen Kindheitstraum, den ihr Euch unbedingt erfüllen möchtet? Für Lina geht ein solcher Traum gerade in Erfüllung. Sie darf das Cafè “Meerhexe” von ihrer Oma übernehmen. Doch was immer so leicht und wunderbar erschien, bedeutet plötzlich eine große Last. Erst als Lina mit Unterstützung ihrer Oma erkennt, dass sie einen neuen Weg beschreiten muss und Veränderungen positiv sein können, kann sie alten Ballast abwerfen und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

Ohne Hilfe und Freunde gelingen aber auch die besten Pläne nicht. Zum Glück gibt es Eike und Mia. Beide haben ihr ganz eigenes Päckchen im Leben zu tragen. Aber zusammen schaffen es die Drei, das Leben zu meistern.

Sabrina Schuhs Protagonisten sind nicht einfach, haben ihre Ecken und Kanten und doch muss man sie ins Herz schließen.
Lest doch selbst, wie sich diese romantische Geschichte über Freundschaft, Mut, einen Neuanfang und natürlich ganz viel Liebe entwickelt.

Als feine Zugabe findet ihr am Ende des Buches einige der besonderen Kreationen von Lina zum nachkochen. Diese klingen total lecker und dennoch hätte ich gern auch ein paar Teekuchenrezepte gehabt, da ich Fisch nicht mag und beim Lesen ständig Appetit auf Kuchen hatte.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.