Rezension “Sterbende Seelen” – Ein Mara Billinsky Thriller von Leo Born – Bastei Lübbe

  • Taschenbuch ‏ : ‎ 464 Seiten
  • Herausgeber ‏ : ‎ Lübbe; 2. Aufl. 2021 Edition (23. Dezember 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3404183258
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3404183258
  • Lesealter ‏ : ‎ 16 Jahre und älter
  • D: 11,00 Euro

Inhalt:

Düster, detailreich und extrem spannend: Der sechste Fall für Deutschlands härteste Ermittlerin und ihr Team!

Frankfurt wird von einer brutalen Mordserie erschüttert, deren blutige Spuren Kommissarin Mara “Die Krähe” Billinsky bis nach Sizilien führen – mitten in ein grausames Netz aus Zwangsprostitution, Drogenhandel und düsterem Aberglauben. Maras einzige Chance, um an die Hintermänner dieser finsteren Organisation zu gelangen, ist die Prostituierte Joy. Doch Joy flieht vor ihren Peinigern – und wird zur lebenden Zielscheibe einer gnadenlosen Jagd durch die Mainmetropole .

Quelle: Amazon

Der Autor:

Leo Born ist das Pseudonym eines deutschen Krimi- und Thriller-Autors, der bereits zahlreiche Romane veröffentlicht hat. Der Autor lebt mit seiner Familie in Frankfurt am Main. Dort ermittelt auch Kommissarin Mara Billinsky, die unkonventionelle Heldin seiner Krimireihe.

Quelle: Amazon

Rezension:

“Sterbende Seelen” ist einer der düstereren Teile dieser Reihe. Der Einstieg schafft eine spannende Atmosphäre und fesselt die Leser von der ersten Seite an.

Unterschiedliche Perspektiven und Handlungsorte tragen zur Vielschichtigkeit dieses Thrillers bei.
Die Grundhandlung ist sehr authentisch und wirklich gut recherchiert. Leo Born entführt uns zu einer dunklen Seite unserer Gesellschaft, wie sie an vielen Orten existiert, auch wenn wir es nicht direkt wahrnehmen. Gerade dieser Bezug zur Realität erschüttert und intensiviert das Lesegefühl.
Emotional fordert der Autor wieder alles von seinen Ermittlern und geizt nicht mit actiongeladenen Szenen. Intensiv sind die Schilderungen der Ereignisse und die Schicksale gehen unter die Haut.

Mara und Rosen sind mir mit den vorangegangenen Bänden sehr ans Herz gewachsen. Die Entwicklung dieser beiden Figuren zu verfolgen war spannend und beide sind an den ihnen gestellten Herausforderungen gewachsen.

Trotz kleinerer Längen, konnte mich Leo Born erneut in den Bann der Krähe ziehen und mir spannende Lesestunden bereiten.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.