Rezension “Talus – Die Magie des Würfels” (Die Hexen von Edinburgh, Band 2) von Liza Grimm – Knaur Taschenbuch

  • Broschiert ‏ : ‎ 384 Seiten
  • Herausgeber ‏ : ‎ Knaur TB; 3. Edition (1. Oktober 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3426526298
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426526293
  • D: 12,99 Euro

Inhalt:

Der zweite und abschließende Teil von Liza Grimms gefeierter Urban Fantasy

Bedenke, was du dir wünschst, denn es könnte in Erfüllung gehen…

Für den Edinburgher Zirkel junger Hexen und Hexer scheint plötzlich alles möglich zu sein, als das mysteriöse Artefakt »Talus« auftaucht, denn der magische Würfel ist in der Lage, jeden Wunsch zu erfüllen. Doch ein derart machtvoller Gegenstand zieht finstere Mächte an wie ein Magnet – und ein Herzenswunsch kann eine äußerst gefährliche Angelegenheit sein. Das muss auch die Studentin Erin am eigenen Leib erfahren, die Hals über Kopf in den Hexenzirkel und die Geheimnisse um Talus hineingezogen wurde. Denn plötzlich steht nicht nur das Leben der Magiebegabten auf dem Spiel, sondern auch das Schicksal der Hexen-Welt …

Liza Grimms Urban-Fantasy-Dilogie »Die Hexen von Edinburgh« besteht aus den beiden Fantasy-Romanen »Talus – Die Hexen von Edinburgh« und »Talus – Die Magie des Würfels«.

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Liza Grimm studierte in München Germanistik und verliebte sich währenddessen in Geschichten. Wenn sie gerade nicht schreibt, twittert sie leidenschaftlich gerne über ihren Hund und redet auf Twitch ständig über Bücher.

Quelle: Amazon

Rezension:

Noch einmal reisen wir mit Liza Grimm nach Edinburgh. Der Würfel wurde geworfen und damit die komplette Welt der Hexen durcheinandergewirbelt.

Mittendrin Erin und Kaito. Zwischen ihnen knistert es und doch nehmen die Ereignisse eine Wendungen die wir Leser so nicht vorhersehen werden.
Als Gruppe funktionieren die unterschiedlichen Hexen und Hexer anscheinend perfekt, jedoch scheint der Verrat vorprogrammiert, denn ein jeder verfolgt eigene Ziele.

Ein Würfel, der Wünsche erfüllt, bringt so manch dunkle Seite zum Vorschein und verleitet im größten Leid zu unüberlegten Handlungen. Der Preis für einen Herzenswunsch ist allerdings hoch.

Auch in Talus 2 scheut sich Liza Grimm nicht, uns einen erneuten Verlust zu bescheren. Das tat dann doch weh, da ich mir eine andere Entwicklung gewünscht hätte.

Liza Grimm hat auch mit „Talus – Die Magie des Würfels” wieder einen magischen und fesselnden Fantasyroman geschaffen, der ganz nah an der Realität schrammt und damit umso mehr berührt. Das Setting ist einfach toll und ich hätte mich in dieser packenden Kulisse gern noch länger aufgehalten.

Ein wenig düsterer als der erste Teil, bildet Talus 2 einen passenden Abschluss dieser Dilogie.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.