Rezension “Calypsos Irrfahrt” von Cornelia Franz – Carlsen Verlag

  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 144 Seiten
  • Herausgeber ‏ : ‎ Carlsen; 2. Edition (25. Februar 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3551555192
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3551555199
  • Lesealter ‏ : ‎ 10 – 12 Jahre
  • D: 12,00 Euro

Inhalt:

Vier Wochen Segeltörn im Mittelmeer! Oscar ist schon am dritten Tag mit seinen Eltern langweilig. Doch dann fischen sie zwei vollkommen erschöpfte Kinder in einem Rettungsring aus dem Wasser. Es sind Nala und ihr kleiner Bruder Moh, die von einem Flüchtlingsboot gefallen sind. Nun beginnt eine Odyssee von Land zu Land: Nirgends dürfen die Kinder von Bord. Und je länger die Reise dauert, desto mehr freunden sie sich mit Oscar an. Schließlich kann er sich gar nicht mehr vorstellen, die beiden einfach in irgendeinem Flüchtlingslager zurückzulassen, wie von seinen Eltern geplant …

Eine besondere, zu Herzen gehende Freundschaftsgeschichte mit ernstem Hintergrund, ganz aus Kindersicht erzählt. 

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Cornelia Franz kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Als Kind war die Hamburgerin eine Leseratte, später studierte sie Literaturwissenschaft, machte eine Ausbildung im Verlag und arbeitete als Lektorin. Seit 1993 schreibt sie Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Seit 1993 schreibt sie Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in verschiedenen Verlagen erscheinen – so etwa bei Carlsen ihr mit dem Hamburger Literaturpreis ausgezeichnetes Kinderbuch “Calypsos Irrfahrt”.

Quelle: Amazon

Rezension:

Cornelia Franz hat in ihrem Kinderbuch ein aktuelles und brisantes Thema auf kindgerechte Art umgesetzt. Emphatisch, ehrlich und intensiv erleben wir ein ganz besonderes Abenteuer mit Oscar, Nala und Moh.

Flüchtlinge und ihre Probleme scheinen oft ganz weit weg und doch sind sie in unserem Alltag immer präsent und ganz nah.

Was als sommerlicher und unbeschwerter Segeltörn beginnt, wir für Oscar und seine Familie zu einem einschneidenden Erlebnis. Als sie mitten auf dem Meer zwei erschöpfte Flüchtlingskinder aus dem Wasser retten, wird dies ihr Leben grundlegend verändern.

Niemand möchte die Verantwortung für zwei elternlose Kinder übernehmen. An vielen Häfen dürfen sie nicht einmal das Festland betreten. Doch zwischen den drei Kindern und den Erwachsenen bildet sich bald ein inniges Band aus Freundschaft und Zuneigung.

Nala ist sehr anpassungsfähig. Sie hält schützend die Hand über ihren Bruder und saugt alles an Wissen auf, was ihr begegnet. Damit beeindruckt sie auch Oscar. Moh dagegen ist traumatisiert und gewinnt nur langsam Zutrauen.

Cornelia Franz schafft es, auf eine eindringliche Art, die kindlichen Gefühle und Gedanken zu transportieren. Ihr Schreibstil ist gut auf die Altersgruppe abgestimmt und hilft so den Kindern die Situationen zu verstehen und zu verarbeiten. Dabei bleiben die Erlebnisse auf der Calypso neben allen wichtigen Informationen zu einem schwierigen Thema doch abenteuerlich, spannend und unterhaltsam.

“Calypsos Irrfahrt” ist ein wunderbares Kinderbuch, das auch Erwachsene zum Nachdenken anregt.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.