Rezension “Scarlett – Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie” von Laurel Remington – Carlsen Verlag

  • Taschenbuch : 256 Seiten
  • Herausgeber : Carlsen; 1. Edition (3. Dezember 2020)
  • Sprache : Deutsch
  • ISBN-10 : 3551319405
  • ISBN-13 : 978-3551319401
  • Lesealter : 10 – 14 Jahre
  • D: 6,99 Euro

Inhalt:

Ein Jugendbuch über Freundschaft und Familie

Scarlett ist der unfreiwillige Star auf dem Blog ihrer Mutter. Jetzt kennt jeder ihre peinlichsten Erlebnisse. Doch dann entdeckt sie in der Küche der alten Rosemary ein handgeschriebenes Kochbuch. Scarlett muss einfach ein Rezept ausprobieren. Während sie heimlich kocht und backt, Zutaten mischt und Köstlichkeiten kreiert, wird alles etwas besser. Scarlett findet Freundinnen, sie gründet einen geheimen Kochklub und sogar mit ihrer Mum läuft es besser. Als würde das gemeinsame Essen das Beste in den Menschen hervorbringen. Ob das an der geheimen Zutat liegt?

Eine süße Mischung aus Freundschaft, der Liebe zum Kochen und der geheimen Zutat, die alles besser zu machen scheint!

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Eigentlich ist Laurel Remington Anwältin in einer Firma für erneuerbare Energien. Aber das Schreiben ist schon seit mehr als zehn Jahren ihre geheime Leidenschaft. Und 2015 hat sie dann mit „Scarlett – ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie“ den Times/Chicken House Schreibwettbewerb gewonnen. Die größte Inspirationsquelle für ihre Scarlett-Romane waren ihre drei Töchter. Denn die lieben es, süße Sachen zu backen – und anschließend zu essen! Laurel lebt mit ihrer Familie in Südengland.

Quelle: Amazon

Rezension:

Mit dieser wunderbaren Geschichte erleben wir die weite Bandbreite unserer Gefühlswelt.

Scarlett ist der unfreiwillige Star auf dem Mamablog ihrer Mutter. Dinge, die Erwachsene vielleicht amüsant finden, sind in Scarletts Alter einfach nur peinlich. Überhaupt Freunde zu finden, wird dadurch noch schwerer als es sowieso schon ist.

Mit der Entdeckung der wundersamen Küche ihrer Nachbarin kommt eine Art Lebensmagie ins Rollen. Scarlett blüht auf, gewinnt an Selbstvertrauen und es bilden sich unerwartete Freundschaften. Nächstenliebe und Vertrauen rücken in den Focus.
Es wird bunt, witzig und nachdenklich. Aber es geht auch ums Abschiednehmen und die Verarbeitung großer Verluste, Zusammenhalt und den Mut Neues zuzulassen.

Insgesamt ist „Scarlett: Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie” eine zu Herzen gehende Geschichte mit wunderbar warmen Figuren. Was sich locker, leicht und humorvoll liest, ist dennoch sehr tiefgründig. Nicht nur für die angestrebte Zielgruppe ist dieses Buch ein großes Lesevergnügen.

Laurel Remington lädt zum Verweilen, Nachdenken und natürlich zum Nachmachen ein.
Nachdem ich so viel vom Kochen & Backen gelesen hatte, der köstliche Duft der Speisen quasi in meine Nase gekrochen war, musste ich unbedingt selbst etwas in meiner Küche zaubern. Hier hätte ich mir gern das eine oder andere Rezept im Buch gewünscht. Aber eines ist mitten im Buch versteckt. Finden müsst ihr es selbst. Folgt einfach dem himmlischen Duft nach Zimt.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.