Rezension “Final Control” von Veit Etzold – Droemer Taschenbuch

  • Taschenbuch : 480 Seiten
  • Herausgeber : Droemer TB; 3. Edition (1. Oktober 2020)
  • Sprache: : Deutsch
  • ISBN-10 : 342630709X
  • ISBN-13 : 978-3426307090
  • D: 10,99 Euro

Inhalt:

Was wäre, wenn wir nur noch die Wahl hätten zwischen totaler Kontrolle – und totalem Chaos?
Der erschreckend realistische Polit-Thriller von Bestseller-Autor Veit Etzold über den internationalen Kampf um die totale digitale Überwachung

Vielleicht hätte Tom den Teufel sofort erkennen können. Doch er braucht einen Investor, und der charismatischen Milliardär Dairon Arakis verfügt über die nötigen Mittel.
Als Tom begreift, worum es Arakis wirklich geht, ist es beinahe zu spät: Über ein riesiges Hedge-Fonds-Konsortium hat der Milliardär italienische Banken reihenweise in den Bankrott getrieben und Europa steht kurz vor einem Bürgerkrieg. Die Regierungen sehen sich vor eine Wahl gestellt, die vom Teufel selbst kommen könnte: totales Chaos oder totale Überwachung. In dieser Situation scheint die von Arakis angebotene chinesische Sicherheitstechnologie die einzige Lösung zu sein …

Brandaktuell, top recherchiert und an Spannung nicht zu überbieten: Veit Etzolds Polit-Thriller »Final Control« lässt die Supermächte China und Europa im Kampf um Sicherheit, Daten-Kontrolle und digitale Überwachung aufeinanderprallen.

Quelle: Amazon

Der Autor:

Prof. Dr. Veit Etzold, geboren 1973 in Bremen, ist Autor von neun Spiegel-Bestsellern und gefragter Keynote-Speaker. Veit Etzold versteht es, komplexe Themen unterhaltsam und spannend aufzubereiten und zu einzigartigen Thrillern zu verarbeiten. Als Experte für Strategie und Storytelling hat er bereits zahlreiche internationale Unternehmen beraten. Er ist u. a. Mitglied der Atlantikbrücke und Global Bridges und lehrt zudem seit 2018 als Professor für Wirtschaftswissenschaften.

Quelle: Amazon

Rezension:

Macht ist eines der großen Ziele und die Triebkraft in der Politik. Die Digitalisierung hat im Kampf der weltlichen Großmächte um die Herrschaft vieles verändert.
Veit Etzold hat sich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und einen Polit-Thriller vorgelegt, der erschreckend aktuell ist. Auch wenn es sich um einen fiktiven Fall handelt, sind die Parallelen zur Realität stark.

Europa, USA und China, diese drei Größen kämpfen um ihre Vormachtstellung. Wir blicken auf die gravierenden kulturellen und geschichtlichen Unterschiede in ihrer extremsten Form. Welche Staatsführung verspricht das ideale Leben? Wie weit geht die digitale Kontrolle des Alltags?

Veit Etzold rechnet mit den Mächtigen ab und zeigt so viele unangenehme Tatsachen auf. Die grausigen Folgen der Ereignisse sind vorauszusehen.

Bedrückend eröffnet sich uns ein Szenario, welches fast zu nah am Heute kratzt.
Wir Leser fühlen die Ohnmacht, die uns befällt, wenn wir dem Geschehen nur abwartend zusehen, aber nicht handeln können.

Veit Etzold hat einen spannenden Thriller rund um Wirtschaft, Politik und das aktuelle Weltgeschehen vorgelegt. „Final Control“ hinterlässt bei mir ein mulmiges Gefühl.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.