Rezension “Alle Hasen fliegen hoch” (Die Tierwandler, Band 2) von Martina Baumbach – Thienemann Verlag

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Thienemann Verlag (16. Juli 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522185390
  • ISBN-13: 978-3522185394
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
  • D: 9,99 Euro

Inhalt:

Band 2 der Tierwandler-Reihe. Ein Tier-Verwandlungs-Abenteuer für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren.

Die Tierwandler sind alarmiert – Einstein wird vermisst! Hat das Verschwinden etwas mit seiner Verwandlung zu tun? Und will ihnen der Dackel, der seit Neuestem vor Wilhelmines Erfinderschuppen herumlungert, irgendwas dazu sagen? Herr Olsson ahnt Schlimmes und er und die Kinder setzen alles daran, Einstein zu finden.

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Martina Baumbach, geboren 1969, wuchs als jüngste von vier Schwestern auf und hat schon als Kind mit ihrer Oma nächtelang Geschichten um die Wette erzählt. Seitdem hat sie mit dem Geschichtenerfinden nicht mehr aufgehört, unzählige Bleistifte zerkaut, einige Computertastaturen abgenutzt und dabei über 30 Kinderbücher, 80 Radiogeschichten, zahlreiche Kurzgeschichten und ein Lied geschrieben … über Draufgänger und Träumer, Abenteuerkatzen und hyperaktive Eichhörnchen, Höhlenforscher und Sternschnuppenzähler, Stadtindianer und Weltenbummler, sprechende Kuscheltiere, Brülldrachen, unsichtbare Verwandte und weltbeste Freunde.

Ihre Bücher sind in verschiedene Sprachen übersetzt. Ihr Erstlingswerk wurde mit dem Münchner Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet. „Ab heute wird’s wild und gefährlich“ ist von den Fürther Geschichtendetektiven zum „Lieblingsbuch (nicht nur) für Jungs!“ gekürt worden.

Die Autorin lebt mit Familie und Hund im Fünf-Seen-Land bei München.

Quelle: Amazon

Rezension:

Nach dem tollen Auftakt dieser Reihe waren wir sehr gespannt, wie es mit den Tierwandlern weitergeht.
Im Mittelpunkt steht dieses Mal Einstein. Seine Verwandlung klappt ja noch nicht so unproblematisch und da verwundert es nicht, dass er recht bald in der Klemme steckt.

Doch die Tierwandler halten zusammen. Einfallsreich und mutig, machen sie sich auf, um ihren Freund zu retten. Dabei kommt es erneut zu turbulenten und witzigen Begebenheiten. Selbst der grummelige Hausmeister findet endlich einen Gefährten. Wer das wohl sein mag?

Mir gefällt, dass sich die Kinder manchmal in das direkte Gegenteil von sich selbst verwandeln. Hach, wäre das toll, einmal in eine komplett andere Haut schlüpfen zu dürfen.
Es finden sich allerdings auch ein paar nachdenklich stimmende Passagen im Buch. Gerade, wenn es darum geht, gemeinsame Familienzeit miteinander zu verbringen und einander richtig zuzuhören.

Auch in “Alle Hasen fliegen hoch” finden wir wieder wundervolle Illustrationen, die den Text auflockern. Die gut abgeteilten Leseabschnitte, erleichtern bereits kleinen Erstlesern das Erfassen der Geschichte. Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken und auch Erwachsene haben bei den Abenteuern der Tierwandler ihren Spaß.

Ich kann nur empfehlen: “Nichts wie rein in dieses neue Abenteuer der Tierwandler.”

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.