Rezension “Die neugierige Lady und das Biest” von Ester D. Jones – Love Shot Romance Alliance – Independently published mit #Gewinnspiel

  • Taschenbuch: 196 Seiten
  • Verlag: Independently published (14. April 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 979-8603229874
  • ASIN: B0875XNSKY
  • D: 8,90 Euro

Inhalt:

Miss Emilia: Für eine Lady eindeutig zu neugierig widmet sie sich leidenschaftlich dem Finden und Lösen von Geheimnissen, die die Gesellschaft verbirgt.

Lord Fetching: Zu groß, zu unattraktiv und zu auffällig, um als gute Party zu gelten, bewundert er Miss Emilia aus der Ferne.

Ein neues Rätsel führt die beiden zusammen. Doch wie lange dauert es, bis sie bemerken, dass die Suche nach einem geheimnisvollen Schatz längst zur Nebensächlichkeit geworden ist?

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Ester D. Jones ist das Pseudonym der 1979 geborenen niederösterreichischen Autorin Bettina Kiraly. Ihre Texte beschäftigen sich mit der Frage, was Menschen dazu treibt, ihr Leben zu ändern oder ihr altes gar zurückzulassen. Im Mittelpunkt von Ester D. Jones’ Geschichten stehen außergewöhnliche, starke Frauen und Männer.

Quelle: Amazon

Rezension:

Heute gibt es einmal einen leichten Roman aus der Love Shots – Reihe der Romance Alliance.

Ester D. Jones erzählt die Geschichte von “Die Schöne und das Biest” einmal auf eine andere, sehr unterhaltsame Art. Nebenbei gilt es ein vergessenes Familiengeheimnis zu lüften.

William als auch Emilia brechen aus den Schranken der gesellschaftlichen Zwänge aus. Sie entsprechen nicht dem allgemein gültigen Bild angesehener Aristokraten. Ihr Verhalten bzw. ihr Äußeres geben Anlass zu allerlei Klatsch und Tratsch.

Neben allem Wirbel und gefühlsmäßigen Turbulenzen, besitzt dieser Roman einen gewissen Tiefgang. Die Protagonisten zeigen uns, es kommt nicht auf das Äußere an. Viel wichtiger sind die inneren Werte. Von uns selbst wahrgenommene Unzulänglichkeiten sind für andere wertvolle Eigenschaften. Wichtig ist, an sich selbst zu glauben.

Die Seiten lesen sich weg, wie ich sonst leckere Schokolade naschen würde. Der lockere und flüssige Schreibstil ist der zeitlichen Rahmenhandlung sehr gut angepasst und mit einer Prise Humor gewürzt. Auch Freunde der romantischen Szenen kommen nicht zu kurz.

Ein wundervoller unterhaltsamer Love Shot für die kleine Auszeit zwischendurch.

Das Beste ist, ich habe vor mir ein zweites, signiertes Buch mit ein paar Giveaways der Autorin. Dieses darf ich an Euch verlosen. Wer in den Lostopf hüpfen möchte, hinterlässt mir hier oder auf Facebook einfach einen lieben Kommentar. Über ein bleibendes Däumchen für den Blog würde ich mich natürlich auch freuen.
Teilnehmen könnt Ihr bis einschließlich Sonntag, 14.06.2020 um 23:59 Uhr.

Teilnahmebedingungen:
• Verlost wir ein Buchexemplar von “Die neugierige Lady und das Biest” (signiert)
• Wer darf teilnehmen? Minderjährige nur mit schriftlicher Erlaubnis der Eltern, nur Teilnehmer aus Deutschland. Teilnehmer aus dem Ausland sind ebenfalls zugelassen, sofern diese das Porto selbst tragen.
• Der Gewinner wird ausgelost und stimmt durch die Teilnahme zu, namentlich auf dem Blog genannt zu werden.
• Die Aktion beginnt am 09.06.2020 und endet am 14.06.2020 um 23:59 Uhr.
• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
• Eure Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel und den Versand benutzt und danach gelöscht.
• Eine Haftung für den Versand ist ausgeschlossen.
• keine Barauszahlung möglich
• Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen, wird neu ausgelost.

Dieser Beitrag wurde unter Gewinnspiele, Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Rezension “Die neugierige Lady und das Biest” von Ester D. Jones – Love Shot Romance Alliance – Independently published mit #Gewinnspiel

  1. Falko Bolze sagt:

    Liebe Anja,
    gerne würde ich in der von Bettina Kiraly publizierten Interpretation des traditionellen französischen Volksmärchens schwelgen, um in Erfahrung zu bringen, welchen Verlauf der dramatisch anmutende Plot um William und Emilia nimmt!
    Herzliche Grüße
    Falko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.