Rezension “Die Geheimnisse von Oaksend – Die Monsterprüfung (Die Geheimnisse von Oaksend-Reihe, Band 1)” von Andrea Martin – cbj Verlag

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: cbj; Auflage: Originalausgabe (25. März 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570176134
  • ISBN-13: 978-3570176139
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
  • D: 13,00 Euro

Inhalt:

Robin & Melvin – zwei Freunde wie Monsterspucke und Hortensiensaft

Robin kann es nicht fassen, als eines Nachts Melvin vor ihm steht. Ein echtes Monster, mitten in seinem Zimmer! Und er selbst hat es gerufen! Als angehendes Schutzmonster (Warmblut, Europäisch-Langhaar, Blue Tabby) ist es Melvins Aufgabe, seinen Schützling vor Unheil jeder Art zu bewahren. Und das hat Robin auch dringend nötig. Nur was, wenn die bekannte Welt plötzlich aus den Fugen gerät? Mit seinem Hatchpatch, einer Art magischem Expresstunnel, schafft es Melvin, seinen Freund zunächst in Sicherheit zu bringen. Doch Melvin ist nicht das einzige Monster in Oaksend und nicht alle Monster kommen in guter Absicht …

Oaksend ist ein magischer Ort. Unweit der kleinen Stadt, beim alten Druidenstein, gibt es laut einer Sage eine Verbindung zwischen der Menschenwelt und der Mentora, der Welt der Monster. Robin ahnt davon nichts, bis er eines Tages aus Versehen einen Notruf absetzt und damit das Tor öffnet zu einem Kosmos erstaunlicher Kreaturen und dunkler Geheimnisse, wie er sie bislang nur aus seinen Träumen kannte.

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Andrea Martin hatte schon als Kind den Verdacht, dass hinter den Dingen viel mehr steckt, als allgemein behauptet wird. Sie wuchs in den USA, Österreich und Deutschland auf. Nach einer Ausbildung zur Grafikerin gründete sie 1995 eine Fachagentur für Medizin und Kommunikation, wo sie als Art-Direktorin, Grafikerin und Illustratorin arbeitet und Marketingstrategien für Kunden aus der Medizin- und Pharmabranche entwickelt. »Die Geheimnisse von Oaksend« ist ihr fantastisches Debüt.

Quelle: Amazon

Rezension:

Ich habe zwei neue Freunde gefunden. Der eine ist ein kleiner Junge, der viel mutiger ist, als er selbst bisher angenommen hat. Der andere ist knuddelig wie ein Plüschtier, absolut liebenswert und hat den Namen Monster gar nicht verdient. Aber halt, Melvin ist ja ein Schutzmonster. Ich bin zwar schon erwachsen, doch ein Schutzmonster wie Melvin hätte ich auch gern an meiner Seite.

Robins Großvater ist die einzige Familie, die Robin noch hat. Der kleine Junge sehnt sich nach Liebe und Zärtlichkeit. Sein Großvater ist ein verbitterter, trauriger Mann, der Angst vor Nähe und tieferen Gefühlen hat. So versorgt er seinen Enkel zwar, lässt ihn aber emotional verhungern. Dabei bemerkt er auch nicht, dass sich Robin zu einem Außenseiter entwickelt und keine Freunde hat.

Als eines Tages Melvin in Robins Leben tritt verändert sich schlagartig alles. Die beiden finden auf wundersame Weise zueinander und verstehen sich vom ersten Tag an. Sie passen gegenseitig aufeinander auf, helfen sich gegenseitig aus der Patsche und stehen füreinander ein.

Die Bewohner von Oaksend sind teilweise skurril und nicht immer das, was sie nach außen hin scheinen. Meine beiden Freunde haben einige Geheimnisse zu lüften und knifflige Situationen zu überstehen. Lasst Euch überraschen.

Dieses Buch ist fantasievoll, sensibel, witzig und steckt voller Abenteuer. Der Schreibstil ist dem empfohlenen Lesealter angepasst, sehr flüssig und dennoch nicht ohne Anspruch. Ich finde es toll, wenn auch Kinderbücher komplexer gestaltet sind und die jüngeren Leser im Denken gefordert werden. Wir älteren Leser dürfen noch einmal Kind sein und es in vollen Zügen genießen.

Warmherzig und voller Abenteuer ist “Die Monsterprüfung” ein absolutes Wohlfühlbuch und der perfekte Auftakt für eine neue Kinderbuchreihe. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen, Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere