Literaturabend mit Felix Leibrock – Thalia Buchhandlung in Weimar

Bereits seit zwanzig Jahren nimmt uns Felix Leibrock mit auf eine literarische Reise durch das abgelaufene Buchjahr. Eine mittlerweile zur Tradition gewordene Veranstaltung in der Vorweihnachtszeit. Findet man doch auf diese Art viele Ideen, um den eigenen Wunschzettel zu erweitern oder lieben Menschen eine Freude zu bereiten.

Wen wundert es da noch, dass der gestrige Abend bereits seit mehreren Wochen ausverkauft war? Man kennt sich und in jedem Jahr treffen sich die Wiederholungstäter auf einen gemütlichen literarischen Austausch. Natürlich finden sich auch neue Gesichter ein und die Stuhlreihen werden von Jahr zu Jahr mehr. Dennoch bleibt das gemütliche Wohnzimmerfeeling erhalten.

Zwanzig Jahre sind ein großer Zeitraum. Felix Leibrock ließ uns noch einmal an seinen Eindrücken der Vergangenheit teilhaben. Zwölf gut sortierte Bücher verschiedener Genres aus dem Jahr 2018 stellte er uns gespickt mit Anekdoten, Lustigem und Nachdenklichem sowie schauspielerischen Einlagen vor. Da gab es kein Ablesen vom Manuskript. Die Buchvorstellungen kamen von Herzen und Felix Leibrock gab gerade so viel über den Inhalt preis, dass die Neugier des Publikums geweckt wurde.

Im Anschluss konnte man die vorgestellten Bücher auch direkt mitnehmen. Auch ich kam nicht ohne einen Buchkauf aus der Thalia heraus. Natürlich musste es das dickste der Bücher sein, welches mich am meisten anlachte.

Es war wieder einmal ein rundum gelungener Abend mit Felix Leibrock in der Thalia Buchhandlung in Weimar.





Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere