Rezension “Gruppentherapie” von Friedrich Kalpenstein – Verlag Tinte & Feder


Taschenbuch: 318 Seiten
Verlag: Tinte & Feder (12. Juni 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 291980037X
ISBN-13: 978-2919800377
D: 9,99 Euro


Inhalt:

Von Bestseller- und #1 Kindle Humor-Autor Friedrich Kalpenstein.

Ein humorvoller Roman für Schlagerliebhaber und Schlagerhasser.

Ben, dreißig Jahre alt, ist Architekt. Nachdem er sich in München mit seinem eigenen Architekturbüro finanziell übernommen hat, löst sich sein gesamtes Investment in Luft auf – und damit auch seine Selbstständigkeit. Geld muss schnellstens in die Kasse. Sascha, sein bester Freund aus früheren Bandzeiten, nutzt seine Kontakte nach Mallorca und verschafft ihm dort ein Engagement als Partysänger.

Schnell wird Ben zum angesagten Stimmungsmacher, der sich in kürzester Zeit eine beachtliche Fangemeinde aufbaut. Zwischenzeitlich nimmt Ben in München die Chance wahr, als Architekt in einem angesehenen Architekturbüro wieder Fuß zu fassen. Ganz nebenbei wirft er sich in eine Beziehung mit Clarissa, der Tochter seines Chefs. Niemals dürfen die beiden von seinem Doppelleben mit Perücke und Goldkettchen auf Malle erfahren. Die Tatsache, dass Ben auch auf Mallorca eine Liaison mit der Barfrau Eva pflegt, macht die Sache nicht einfacher.

Ein Spießrutenlauf beginnt.

Quelle: Amazon

Der Autor:

Friedrich Kalpenstein wurde 1971 in Freising bei München geboren und lebt heute in der Nähe von Freising im Ampertal. Im Jahr 2007 verfasste er seine erste Kurzgeschichte unter dem Titel »Träum’ mir einen Freund«. Fünf Jahre später veröffentlichte er sein erstes Kinderbuch mit sieben Kurzgeschichten als E-Book. Weitere Kinderbücher folgten.
Seine schriftstellerische Motivation veränderte sich bald und seinen Kinderbüchern folgten humorvolle Romane für Erwachsene. Darin erzählt Kalpenstein schwungvoll und witzig von Situationen, die jeder kennt – vom ganz normalen Wahnsinn des Alltags eben, denn die besten Geschichten schreibt das Leben.
Der erste Roman »Ich bin Single, Kalimera« erschien 2013 als E-Book im Selbstverlag und wurde im März 2015 von Amazon Publishing in einer neuen Version aufgelegt. Daraufhin folgten die Romane aus der Herbert-Reihe »Wie Champagner«, »Männerferien«, »Alpengriller« und »Gipfelträumer«.
Ebenso erschienen sind die Romane »Das Leben ist kein Zweizeiler« und »Sie haben Ihr Ziel erreicht« und »Gruppentherapie«.
Für den Roman »Gruppentherapie« hat Friedrich Kalpenstein eine interessante Symbiose zwischen Roman und Musik geschaffen. So gibt es erstmals für die Leser zu den Texten im Buch die passende Musik, um in die Partywelt auf Mallorca eintauchen zu können. Friedrich Kalpenstein selbst hat die fünf Titel geschrieben und komponiert. Da lag es nahe, dass er selbst seinem Romanhelden Ben Valdern die Stimme gab.

Ben Valdern liefert den Soundtrack des Sommers, der weder auf Mallorca noch auf einer Party fehlen darf. Mit Titeln wie “Gruppentherapie” und “Badehose” positioniert sich der Partysänger ganz klar auf der Partyinsel, zeigt aber auch mit Titeln wie “Eiskalt” und “Frei”, dass er durchaus auch im Schlager beheimatet ist.

Ben Valdern hat nichts dem Zufall hinterlassen. Für seine in den Farm-Studios in Freising produzierten Songs holte er sich gesangliche Unterstützung bei keiner geringeren als Bine Heller, die mit ihrer Stimme die Richtung angibt. Nach vorne!
Ganz nebenbei schwingt bei dem einen oder anderen Sound der Geist der 90er mit.

Quelle: Amazon

Rezension:

Wer träumt nicht davon, einmal eine völlig andere Seite von sich selbst ausleben zu dürfen. Da ist auf der einen Seite das biedere und normale Leben mit all seinen Annehmlichkeiten. Vor allem aber ist es die Sicherheit, die es uns bietet, ob in finanzieller oder gesellschaftlicher Art, die uns festhält. Andererseits träumen wir davon, einmal auszubrechen, etwas völlig verrücktes anzustellen.

Was spricht zum Beispiel gegen eine Karriere am Ballermann? Ben ist dreißig Jahre alt. Er lebt auf der Sonnenseite. Beruflich und auch privat läuft alles wunderbar. Aber es gibt auch Ben den Rebellen. Seine Liebe zur Musik und das Gefühl auf der Bühne zu stehen, bereichern sein Leben. Nur passen diese beiden Seiten seines Lebens nicht wirklich zusammen. Eine Zeitlang geht sein Doppelleben gut, doch irgendwann kommt der Punkt, an dem seine Energiereserven erschöpft sind. Ben muss sich entscheiden. 

Mit „Gruppentherapie“ erwartet Euch ein humorvoller, leichter Sommerroman. Mit viel Spaß, aber auch einer gehörigen Portion Tiefgründigkeit hat es Friedrich Kalpenstein geschafft, mich bis zur letzten Seite wunderbar zu unterhalten und zum Lachen zu bringen.

Ja, die Geschichte ist schräg und tropft vor Klischees, doch gerade diese bringen die Situationskomik herrlich zum Tragen. Runde Charaktere und der lockere Sprachstil des Autors, lassen den Leser nur so durch die Seiten fliegen. Amüsant, witzig, aber auch mit ernsteren Untertönen, ist dies ein absolutes Gute-Laune-Buch.

In Verbindung mir der von Friedrich Kalpenstein als Ben Valdern selbst eingesungenen CD, der Songtitel aus dem Roman, ist „Gruppentherapie“ eine wunderbare Urlaubslektüre auch für alle, die diesen Sommer nicht verreisen können. Holt Euch den Urlaub nach Hause.

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere